Allgemein

<< Click to Display Table of Contents >>

Navigation:  Xpert-Timer Handbuch > Konfiguration > System >

Allgemein

 

 

 

Updateprüfung beim Start

Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand des Xpert-Timer und wählen Sie die automatische Updateprüfung beim Starten des Programms sowie den gewünschten Prüfungsintervall. Einmal monatlich sollte ausreichen.

Sie können auf folgende Updates prüfen:

auf Funktionserweiterungen: Hier handelt es sich um neue Funktionen im Xpert-Timer. Nicht um Bugfixes.

auf Fehlerbehebungen und Funktionserweiterungen: Hier erhalten Sie eine Updatebenachrichtigung, wenn wir Fehler behoben oder neue Funktionen zum Programm hinzugefügt haben.

auch auf Beta-Versionen: Sollten Sie Interesse an Beta-Versionen haben, können Sie hier prüfen, ob neue Beta-Versionen verfügbar sind. Bedenken Sie, dass Beta-Versionen nicht im Echtsystem genutzt werden sollen, da wir keine Stabilität der Software garantieren können.

Hintergrundnachberechnung der Projektzeiten

Durch unvorhersehbare Umstände kann es passieren, dass die Endsumme eines Projekts nicht mit der Summe der Zeitstempel übereinstimmt. Durch die automatische Hintergrundnachberechnung werden die Summen täglich zu einer festen, von Ihnen gewählten Uhrzeit nachberechnet. Dies Option sollte nur von einem einzigen Mitarbeiter im Unternehmen gesetzt sein und wird nur ausgeführt wenn der Xpert-Timer dieses Mitarbeiters zu diesem Zeitpunkt ebenfalls ausgeführt wird.

Projektnummer automatisch vergeben

Xpert-Timer kann numerische Projektnummern automatisch vergeben. Das funktioniert allerdings wirklich nur, wenn von Beginn an numerische Nummern vergeben wurden.

Sicherheitscode abfragen vor dem Löschen von Kunden und Projekten

Um zu vermeiden, dass versehentlich ein Projekt gelöscht wird, können Sie zusätzlich einen Sicherheitscode vor dem Löschen abfragen. Der Mitarbeiter muss dann manuell die angegebene Zahl eingeben, um das Projekt oder den Kunden tatsächlich zu löschen.

Nachträge erlauben

Sie können einschränken, dass Mitarbeiter nur bis zu einer bestimmten Anzahl Tage rückwirkend Nachträge erfassen können. Wird dieser Zeitraum überschritten, wird die Option des Nachtrags für den Zeitstempel gesperrt.

Ändern von Zeiten erlauben

Geben Sie an, ob Mitarbeiter Zeiten ändern dürfen bzw. schränken Sie ein, wie viele Tage dies rückwirkend möglich sein soll.

Firmeninterne Währung

Dies ist die Währung, mit der die Kalkulation der internen Kosten erfolgt.

Abrechnungssatz für neue Projekte

Wählen Sie den Abrechnungssatz für neue Projekte aus, z.B. eigener Abrechnungssatz, zuletzt verwendeter Abrechnungssatz, aus Hauptprojekt, von Mitarbeiter oder aus der Preisliste.

Fehlerlogdatei anzeigen

 

Die Fehlerlogdatei enthält bei einem Programmabsturz evtl. hilfreiche Informationen zur Reproduktion von Fehlern.

Datenbankkonsistenzprüfung

Durch unvorhersehbare Umstände kann es passieren, dass einige Datensätze in der Datenbank doppelte oder ungültige Werte enthalten. Die Konsistenzprüfung findet und beseitigt diese Datensätze.

Projektsummen nachberechnen

Der Projektmanager aktualisiert nicht immer die Gesamtsummen der Projekte in der Projektliste automatisch. Bei Systemabstürzen kann es zum Beispiel vorkommen, dass erfasste Zeiten nicht in der Gesamtsumme erscheinen. Bevor Sie Reports aus der Projektliste im Projektmanager erstellen, empfehlen wir die Projektzeiten einmalig abzugleichen. Mit der Version 6.1 werden automatisiert Nachberechnungen im Hintergrund gestartet. Bei Bedarf könnten Sie diese über den Knopf "Automatisierung deaktivieren" abschalten.